Warnung!

Glauben Sie nicht, was Sie sehen! Maler sind Täuscher. Sie erschaffen eine Illusion, und je besser diese gelingt, um so mehr wird sie als Realität erachtet. Die Bilder, die Sie hier sehen, sind k e i n e Malerei. Sie bestehen aus drei farbigen Punkten, die Ihnen etwas vorgaukeln. So kommt zur scheinbaren Täuschung der Malerei die der digitalen Aufbereitung hinzu. Die verwandelt die  Malerei in ein virtuelles Lichtspieltheater.

Da ich Kunst als einen Transformationsprozess begreife, in dem Energien umgewandelt werden, wird das – für mich – Wesentliche nicht dargestellt oder – für Sie – erlebbar. Im Akt der Malerei wird der Geist aufgefordert, in die Materie einzuschießen. Das war schon die Sehnsucht der Alchimisten. Wenn Kunst gelingt, wird die Materie so geistvoll angeordnet, dass der Betrachter den Geist wiederum aus der Materie herauslesen kann.

Gemahlene Steine, Erden, Erdölderivate oder synthetisierte Stoffe werden in Schichten oder einem einzigen Prozess aufgetragen. In der Schichtung werden die Farben feingestimmt. Wie in der Musik die Klangfarbe durch die Obertöne entsteht, geschieht dies in der Malerei durch Untermalung und Bindemittelwahl.

Bilder sind Batterien: Sie werden vom Künstler energetisch aufgeladen und der Betrachter wandelt diese Energie mit seinem ihm eigenen Energiesystem um. Im Betrachten findet ein der Bildschöpfung ähnlicher Prozess statt.

Das Bild am Bildschirm besteht aus der Rasterprojektion von rot-grün-blauen Lichtpunkten. Wenn Sie eines meiner Bilder im Original gesehen oder noch besser geschaut haben, so wird in Ihnen eine Erinnerung, vergleichbar einem Duft oder Geschmack, entstehen, aus der sich eine Vorstellung bilden kann.

Meinen Bildern liegen keine Ideen zu Grunde, deshalb sind sie sprachlich nicht fassbar und auch fotografisch kaum darstellbar. Sollten Sie keines meiner Bilder im Original kennen, muss ich mich dafür entschuldigen, dass Sie hier am Bildschirm das Beste und Wesentliche verpassen. Während Ihr Auge und Wahrnehmungs-Apparat mehr als zehntausend Farbnuancen empfinden können, müssen Sie sich hier mit drei Punkten zufrieden geben.

Ich hoffe, in der bewusst erklärten Täuschung liegt ein Funken Wahrheit.